Du möchtest Bergretter/in werden?

Du möchtest einen Teil deiner Freizeit und deine Begabungen im Interesse der Allgemeinheit einbringen?

Du möchtest die Kameradschaft innerhalb der Bergrettung erleben?

 

Dann findest du hier die wichtigsten Informationen:

Grundsätzlich gibt es im Österreichischen Bergrettungsdienst nur ehrenamtliche Tätigkeiten und Funktionen. Die Ausbildung in der österreichischen Bergrettung ist hochprofessionell, genau strukturiert und erfordert einen gewissen Einsatz an Zeit und Lernbereitschaft. Dabei kommt bei den Kursmodulen jedoch auch der Spass nicht zu kurz.

 

Als ersten Schritt empfiehlt es sich, mit einem dir bekannten Bergretter zu sprechen. Oder du wendest dich an unseren Ortsstellenleiter Martin. In einem ersten Gespräch beantworten wir gerne all deine Fragen und machen dich mit dem Ablauf der Ausbildung vertraut. Danach freuen wir uns, wenn du an unseren Sitzungen und Übungen teilnimmst um die Mannschaft kennenzulernen. Wenn du Dich dafür entscheidest Bergretter zu werden, startet die Ausbildung in der Ortsstelle.

 

Folgende Vorraussetzungen solltest du dafür mitbringen:

  • vollendetes 16. Lebensjahr
  • gesundheitliche Eignung
  • Grundkenntnisse im Bergsteigen und Skifahren bzw. Skitourengehen
    • die Einschätzung erfolgt während gemeinsamer Aktivitäten mit der Mannschaft durch den Einsatzleiter
  • Nachweis eines 16-stündigen Erste Hilfe Kurses
    • oft kann dieser im Zuge unserer Fortbildung in der Ortsstelle absolviert werden
  • Lebensmittelpunkt in Leoben oder in der näheren Umgebung (mind. die nächsten 10 Jahre)

Während des Anwärterjahres bist du gefordert, dir jene Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen die benötigt werden um bei den Ausbildungskursen der Bergrettung Steiermark die Kursziele zu erreichen. In diesem ersten Jahr solltest du nur sehr wenige Aktivitäten in der Ortsstelle versäumen. Die Beurteilung ob du soweit bist erfolgt durch den Einsatzleiter und sein Ausbildungsteam. Bei einer positiven Beurteilung sind nacheinander die drei Grundkurse zu absolvieren.

  • Sommergrundkurs + Sanitätsmodul I ( 7 Tage )
  • Wintergrundkurs + Sanitätsmodul II ( 7 Tage )
  • Grundkurs planmäßige Bergrettung + Abschlussprüfung ( 4 Tage )

Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Kurse bist du nun vollausgebildeter Bergretter. Du erhälst Deinen Dienstausweis und übernimmst die Verpflichtung bei den Aktivitäten deiner Ortsstelle aktiv mitzuarbeiten. Weiters besteht ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung in den verschiedenen Spezialmodulen der Bergrettung.

 

Du bist nicht aus Leoben?

Ein Verzeichnis aller Ortssellen in der Steiermark findest du HIER.