Alpine Notlage Lärchkogel

Eine vierköpfige Wandergruppe war von Übelbach Richtung Fensteralm gegen 07:00 aufgebrochen um die Überschreitung via Eibelkogel und Lärchkogel nach St.Stefan ob Leoben zu unternehmen. Am Lärchkogel verloren die Wanderer die Orientierung. Zusätzlich machte sich bereits die Erschöpfung bei einigen Teilnehmern bemerkbar. Um 16:00 wurde dann ein Notruf abgesetzt. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung suchten die Wanderer in der Biwakschachtel am Gipfel des Lärchkogels Schutz und warteten dort auf die Bergrettung. Ein Voraustrupp versorgte die vier Personen mit Essen und Getränken. Gemeinsam mit der Nachkommenden Mannschaft wurde der Abstieg nach St. Stefan ob Leoben unternommen. Um 18:10 wurde die Zechneralm erreicht, von wo aus die Gruppe mit dem Bergrettungs-KFZ nach St.Stefan gebracht wurden.