Personensuche Mugel

Vom Begleiter wurde die Bereitschaft informiert dass sein Tourenpartner im Bereich des Senders nicht mehr auffindbar war. Es wurde in Erwägung gezogen, dass selbiger bereits weiter abgestiegen war und daher bis zum Parkplatz eine kurze Suche durchgeführt. Da diese negativ verlief wurde der Bereich vom Gipfel bis zum Sender intensiver abgesucht. In diesem Bereich konnte die Person nach ca. 1,5h angetroffen werden. Sie wurde im Einsatzfahrzeug erstversorgt. Aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse (bis zu 90 km/h Wind, starker Schneefall) und des schlechten körperlichen Zustandes (deutliche Unterkühlungserscheinungen, leicht bekleidet, durchnässt) wurde beschlossen, die Person mit dem Einsatzfahrzeug abzutransportieren.