Einsatz: Paragleiterbergung

Der Verunfallte startete am „Senderhang“ unterhalb des Mugel-Schutzhauses mit dem Paragleiter in Richtung Niklasdorf. Kurz nach dem Start verlor er rasch an Höhe wodurch er in einem Randbaum des angrenzende Waldes mit seinem Schirm hängen blieb. Er befreite sich aus dem Gurtzeug, konnte jedoch nicht selbsttätig absteigen, da die Äste der 25m hohen Lärche sein Gewicht nicht trugen. Daher setzte er einen Notruf ab und blieb auf einer Astgabel, ca. 15m über dem Boden sitzen. Nach eintreffen der Bergrettung Leoben stieg ein Bergretter mittels Baumsteigeisen auf, legte dem Verunfallten einen Gurt an und seilte ihn zum Boden ab. Im Anschluss wurde noch der Schrim aus dem Baumwipfel befreit.